Sascha Benning gewann die Kreisendrangliste der Jungen

Die Kreisendrangliste der Jungen wurde am 18.03.2012 in Bierbaum ausgetragen. Sascha Benning (Bierbaum, 6:0/18:3) war hier in Abwesenheit des Verletzten und freigestellten Kreismeisters Mika Schnabel (Neuenrade) nicht zu schlagen und wurde ├╝berlegen Kreisranglistensieger vor Tobias Chmiel (TTSG L├╝denscheid, 4:2/15:8) und Fabian Ki├čing (Halver, (4:2/14:11). Platz 4 belegte Dominik Kudera (TTSG L├╝denscheid, 3:3/9:10) vor Robin Helleberg (Bierbaum, 2:4/10:16), Raphael Vedder (Affeln, 1:5/8:15) und Fabian Weidlich (Halver, 1:5/6:17). Die ebenfalls qualifizierten Rudolph Herzog (Meinerzhagen) und Tician R├╝ggeberg (Bierbaum) traten nicht an. Kreisjugendwart Marc Stoman ehrte die Sieger und Platzierten mit einem Pokal, Medaillen und Urkunden. Die Gesamtergebnisse.

Veit Bonrath gewann die Kreisendrangliste der Sch├╝ler B

Erfreuliche 14 Teilnehmer nahmen an der Kreisrangliste der Sch├╝ler B teil, die am 18.03.2012 in Bierbaum ausgetragen wurde. Zun├Ąchst wurden in der Vorrangliste in 3 Gruppen die Endrundenteilnehmer 1 - 6 und die Teilnehmer der Platzierungsspiele 7 - 10 und 11 - 14 ermittelt. Kreisendranglistensieger wurde ├╝berlegen ohne Punkt- und Satzverlust Veit Bonrath (Neuenrade, 5:0/15:0) vor Jonas Klippert (Affeln, 3:2/10:9) und Felix G├╝nther (Neuenrade, 3:2/9:9). Auf dem 4. Platz folgte Niklas Frese (Affeln, 2:3/7:11) vor Robin Haufer (Halver, 1:4/7:12) und Pascal Matyschak (Neuenrade, 1:4/6:13). Die Platzierungsspiele der Pl├Ątze 7 - 10 gewann Mathis Goj (Bierbaum) vor Klaas Raphael (Neuenrade), Sven Laugwitz (Bierbaum) und Philip Fernau (Bierbaum). Die Platzierungsspiele der Pl├Ątze 11 - 14 gewann Tim Wahrburg (Neuenrade) vor Tom Kiesewetter (Halver), Niko Schr├Âter (Halver) und Vincent Spielmann (Halver). Die Sch├╝ler B erhielten aus der Hand des Kreisjugendwartes Marc Stoman Urkunden, Medaillen und der Sieger einen Pokal. Die Gesamtergebnisse.

Dennis Gorecki gewann die Kreisendrangliste bis Regionalliga

Die Kreisendrangliste bis Regionalliga die am Dienstag, den 13.03.2012 in Neuenrade ausgetragen wurde, wurde auf hohem Niveau gespielt und erst mit den letzten Ballwechseln entschieden. Bis zur letzten Spielrunde sah es nach einem ├ťberraschungssieg von Radek Zelazkowski (Meinerzhagen) aus, der bis dahin ungeschlagen war, aber in der letzten Runde gegen Tobias Baureis (TTSG L├╝denscheid) eine 3:1 Niederlage kassierte. Mit diesem 3:1 Erfolg rettete Tobias Baureis seinem Mannschaftskollegen Dennis Gorecki den Sieg mit einem Satz Vorsprung. Dennis Gorecki seinerseits hatte gegen Radek Zeleazkowski mit 1:3 seine einzige Niederlage einstecken m├╝ssen. Markus Born (Halver) belegte den 3. Platz vor Tobias Baureis, Jens Schnabel (Pungelscheid) und Matthias Jelonek (TTC Altena). Die Ergebnisse: 1. Dennis Gorecki, 4:1/13:6; 2. Radek Zelazkowski, 4:1/13:7; 3. Markus Born, 3:2/11:8; 4. Tobias Baureis, 2:3/10:10; 5. Jens Schnabel, 2:3/7:11; 6. Matthias Jelonek, 0:5/3:15. Kreissportwart Edgar Schwarzkopf ehrte die Teilnehmer mit einer Urkunde, die Pl├Ątze zwei und drei zus├Ątzlich mit einer Medaille und den Gewinner mit einem Pokal. Die Gesamtergebnisse.

Szabolcs Fejer-Konnerth gewann die Kreisendrangliste bis Bezirksliga

Scabolcs Fejer Konnerth (TTSG L├╝denscheid, 6:1/19:7) gewann die Kreisendrangliste bis Bezirksliga, die am 21.02.2012 in Neuenrade ausgetragen w├╝rde. In einem spannenden und hochklassigen Turnier, mit vielen knappen Entscheidungen, gewann er verdient vor Edgar Schwarzkopf (Neuenrade, 5:2/19:9) und Stephan Kowitz (TTC Altena, 4:3/15:13), der dank der besseren Satzdifferenz Martin Wichary (TTSG L├╝denscheid, 4:3/12:12) auf den 4. Platz verwies. Auch Platz 5 und 6 wurde nur durch die Satzdifferenz entschieden. Platz 5 belegte Carsten Baudisch (TTC Altena, 3:4/13:16) vor Marius Gorniok, 3:3/12:17). Den 7. Platz belegte Alexander Nocker (TTC Altena, 2:5/10:16) vor seinem Mannschaftskollegen Matthias Jelonek, 1:6/10:20). Der Gewinner erhielt einen Besitzpokal, die Pl├Ątze 2 und 3 eine Medaille und alle Endrundenteilnehmer eine Urkunde. Die Gesamtergebnisse.

Marvin Bonrath gewann die Kreisendrangliste der Sch├╝ler A

Souver├Ąn ohne Spielverlust gewann Marvin Bonrath (Neuenrade, 7:0/21:4) die Kreisendrangliste der Sch├╝ler A, die am 12.02.2012 in Affeln ausgetragen wurde. Lokalmatador Raphael Vedder Affeln (5:2/18:7) belegte den 2. Platz vor Rudolf Herzog (Meinerzhagen, 4:3/18:11) und Veit Bonrath (Neuenrade, 4:3/14:13). Auf dem 5. Platz folgte Nick Wochmjakow (TTSG L├╝denscheid, 4:3/12:13) gefolgt von Darius Bott (Affeln, 3:4/10:16). Die Pl├Ątze 7 und 8 belegten Tom K├╝ng (Affeln, 1:6/8:18) und Tom Winter (Bierbaum, 0:7/2:21). Bei der Siegerehrung durch Kreissch├╝lerwart Dirk L├Âffler erhielt der Gewinner einen Pokal, die Pl├Ątze 2 und 3 Medaillen und zus├Ątzlich alle Endrundenteilnehmer eine Urkunde. Die Gesamtergebnisse.

Edgar Schwarzkopf gewann die Kreisendrangliste der Senioren 60

Edgar Schwarzkopf (Neuenrade, 4:0/12:4) gewann ohne Spielverlust die Kreisendrangliste der Senioren 60 die am 07.02.2012 in Neuenrade ausgespielt wurde. Den 2. Platz belegte G├╝nther Krause (Evingsen, 3:1/11:7) vor Frank Schnabel (Neuenrade, 2:2/9:7). Bernd Vo├čeler (Bierbaum, 1:3/3:11) belegte Rang 4 vor Ulrich Dre├čler (Werdohl, 0:4/6:12). Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, der Gewinner zus├Ątzlich einen Besitzpokal und die Pl├Ątze zwei und drei Medaillen. Die Gesamtergebnise.

Michael Gro├čheim gewann die Kreisendrangliste der Senioren 40

Kreisendrangliste Senioren 40

Er stand bei niemanden auf dem Zettel und d├╝pierte alle! Michael Gro├čheim (Neuenrade, 7:0/21:7) gewann nicht nur v├Âllig ├╝berraschend, sondern auch hoch verdient die Kreisendrangliste der Senioren 40, die am 24.01.2012 in Neuenrade ausgetragen wurde. Auf die Pl├Ątze zwei und drei - nur durch die Satzdifferenz getrennt - kamen seine Vereinskollegen Freddy Schirner (5:2/18:9) und Edgar Schwarzkopf (5:2/18:11). ├ťber die Pl├Ątze vier und f├╝nf entschied bei gleichen Spielverh├Ąltnis ebenfalls die Satzdifferenz. Das bessere Ende hatte hier Ren├ę Pawlowske (Halver, 4:3/16:10) f├╝r sich, gefolgt von Stephan Kowitz (TTC Altena, 4:3/16:13). Den 6. Platz belegte Ulrich Grete (Werdohl, 2:5/6:17) vor Lutz Beckmann (Halver, 1:6/10:19) und Stefan Geim (Post L├╝denscheid, 0:7/2:21). Alle erhielten f├╝r ihre Leistungen eine Urkunde, Platz zwei und drei zus├Ątzliche eine Medaille und der Gewinner einen Besitzpokal. Die Gesamtergebnise.

Thomas Schnabel gewann die Kreisendrangliste Senioren 50

Die Kreisendrangliste der Senioren 50 wurde am 17.01.2012 in Neuenrade ausgetragen. Ohne Spielverlust gewann Thomas Schnabel (Neuenrade, 5:0/15:2) vor Edgar Schwarzkopf (Neuenrade, 4:1/12:5). Den 3. Platz entschied, bei gleicher Spiel- und Satzdifferenz, nur durch den direkten Vergleich, Urban Gierse (Werdohl, 2:3/9:11) f├╝r sich, vor Frank Schnabel (Neuenrade, 2:3/9:11). Auf den 5. Platz kam Michael Schneider (Meinerzhagen, 1:4/6:13). Den 6. Platz belegte G├╝nther Krause (Evingsen, 1:4/5:14). Der Sieger erhielt einen Pokal, die Pl├Ątze zwei und drei eine Medaille und alle Endrundenteilnehmer eine Urkunde. Die Gesamtergebnise.

G├╝nter Brandt gewann die Kreisendrangliste der Senioren 70

Teilnehmer Rangliste Senioren 70

Ohne Niederlage gewann G├╝nter Brand (SV Affeln) souver├Ąn die Kreisendrangliste der Senioren 70 die am 09.01.2012 in L├╝denscheid ausgetragen wurde. Mit 5:0 Spielen und 15:3 S├Ątzen verwies er Lokalmatador Hans Powierski (TTSG L├╝denscheid, 4:1/13:6) auf den 2. Platz. Auf dem 3. Platz folgte Gerd Windirsch (TTSG L├╝denscheid, 3:2/10:8) vor Waldemar B├╝sing (Bierbaum, 2:3/6:9). Platz 5 belegte Reinhold Netzel (Pungelscheid, 1:4/7:13) vor Hans Rinke (Bierbaum, 0:5/3:15). Kreissportwart Edgar Schwarzkopf ehrte den Gewinner mit einem Pokal, die Pl├Ątze zwei und drei erhielten Medaillen. Zus├Ątzlich erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde. Die Gesamtergebnise.

TTSG bis Verbandsliga und Plettenberg II bis Kreisliga wurden Kreispokalsieger

TTSG - T. Baureis, D. Gorecki, A. Hegendorf

Das Kreisevent mit den Kreispokalendspielen und den Mannschaftsmeisterschaften im Nachwuchs wurde wie im Vorjahr in Halver am 16.12.2011 ausgetragen. Auch in diesem Jahr hatte der TuS Halver alles zum Gelingen erdenkliche beigetragen das sich alle G├Ąste wohlf├╝hlten. Die Spiele begannen um 17.30 Uhr mit den Mannschaftsmeisterschaften der B- und A-Sch├╝ler. Bei den B-Sch├╝lern setzten sich die favorisierten Affelner mit 6:2 bei 18:8 S├Ątzen gegen TuS Neuenrade durch. Auch die Partie der A-Sch├╝ler stellte mit der TTSG L├╝denscheid einen eindeutigen Sieger. Sie lie├čen dem TuS Halver beim 6:1 Erfolg bei 20:10 S├Ątzen keine Chance. Nach diesen Spielen wurden die Sch├╝ler vor den Aktiven der n├Ąchsten 3 Paarungen und zahlreichen Zuschauern geehrt. Dabei erhielten Gewinner wie Verlierer einem Pokal. Ab 20.00 Uhr liefen dann die Spiele der Mannschaftsmeisterschaften der Jungen, das Kreispokalendspiel der Herren bis Kreisliga und das Kreispokalendspiel der Herren bis Verbandsliga. In diesen Spielen ging es wesentlich ausgeglichener zu. Bei den Jungen gab es in einem spannenden Spiel einen 6:4 Erfolg der TTSG L├╝denscheid ├╝ber den TuS Halver. Auch im Kreispokal bis Kreisliga waren die Spiele hart umk├Ąmpft und die TTG Plettenberg konnte sich mit 4:2 bei 14.10 S├Ątzen gegen Westf. Werdohl II durchsetzen. In der "K├Ânigsklasse" gab es zwar mit 4:1 einen deutlichen Erfolg des Verbandsligisten TTSG L├╝denscheid ├╝ber den Landesligisten TuS Neuenrade, der aber in allen S├Ątzen hart erk├Ąmpft werden musste. Das Satzverh├Ąltnis von nur 13:10 f├╝r L├╝denscheid spricht da eine klare Sprache. Nach den Spielen und der Siegerehrung lie├čen es sich die Aktiven bei kostenlosen Speisen und Getr├Ąnken gut gehen. Die Gesamtergebnise.

Marc Sch├Âllhammer gewann die Kreisendrangliste bis Kreisliga

Die Kreisendrangliste bis Kreisliga, die am 13.12.2011 in Altena (TTC) ausgetragen wurde, entwickelte sich zu einem wahren Krimi, an deren Ende ├╝ber die ersten drei Pl├Ątze nur die Satzdifferenz entschied. Marc Sch├Âllhammer (TTC Altena, 4:1/13:5) hatte die beste Satzdifferenz aufzuweisen und gewann daher letztlich verdient die Rangliste vor seinem Vereinskameraden Thomas Roberg (4:1/13:6) und Ionnis Giontas (Schalksm├╝hle, 4:1/12:7). Den 4. Platz erk├Ąmpfte sich Dirk K├Ânig (Plettenberg, 2:3/11:10) vor G├╝nther Krause (Evingsen, 1:4/4:12) und Dennis Krzeminski (Pungelscheid, 0:5/2:15). Der Sieger erhielt einen Pokal, die Zweit- und Drittplatzierten neben den Urkunden zus├Ątzlich eine Silber- und Bronzemedaille. Im Januar 2012 geht es weiter mit der Herrenkreisrangliste bis Bezirksliga. Die Gesamtergebnise.

Wilfried Lieck gewinnt die K├Ânigsklasse

Der vielfache Deutsche Meister und Seniorenweltmeister Wilfried Lieck (TTC Altena) startet erstmalig am Sonntag, den 18.09.2011 bei den Kreismeisterschaften in Halver und wurde in einem hochklassigen und spannenden Spiel (3:1) gegen Dietmar Schlottner (Meinerzhagen) Kreismeister im Einzel und mit seinem Teamkollegen Matthias Jelonek auch Kreismeister im Doppel, wo sie sich mit 3:1 gegen Schlottner/Schneider (Mzh/Neuenrade) durchsetzen konnten. Den 3. Platz im Einzel der A-Klasse erspielten sich Tobias Baureis (TTSG) und Matthias Jelonek (TTC Altena. In der Herren C-Klasse verteidigte Marc Sch├Âllhammer (TTC) seinen Titel erfolgreich gegen Lars Filipp Lenssen (TTSG). Bei den Senioren 40 siegte Dietmar Schlottner vor Edgar Schwarzkopf (Neuenrade). Bereits am Samstag gewann ├╝berraschend aber v├Âllig verdient Szabolcs Fejer-Konnerth vor seinen Vereinskameraden Falk Linnepe (beide TTSG) den Kreismeistertitel in der Herren B-Klasse. Auf den Pl├Ątzen folgten Martin Wichary (TTSG) und Bekir Bilgen (Pungelscheid). Im Doppel gewann Kuziel/Wichary (TTSG) vor Bilgen/Mathia (Pungelscheid). In insgesamt 15 Spielklassen waren ca. 250 Teilnehmer gemeldet und rundeten mit hervorragenden Leistungen die vom Ausrichter hervorragend ausgerichteten Kreismeisterschaften ab. Ein Dank an den TuS Halver und an den Kreisjugendwart Marc Stoman, der als Turnierleiter hervorragend durch die Veranstaltung f├╝hrte. Die Ergebnisse aller Konkurrenzen findet ihr hier.

Kreisversammlung 2011

Lediglich die TTG Kierspe fehlte auf der diesj├Ąhrigen Kreisversammlung, die am 30.05.2011 in Neuenrade stattfand. Nach der Ehrung der Mannschaftsmeister fanden die Wahlen statt. Einstimmig gew├Ąhlt wurden Uwe Ha├čfurther (2. Vorsitzender), Edgar Schwarzkopf (Kreissportwart), Dirk L├Âffler (Sch├╝lerwart), Ulrich Schulte (Vorsitzender Spruchausschuss), Markus Born und Michael Jeide (Beisitzer Spruchausschuss), Andreas Sternberg und Joachim Moritz (Ersatzbeisitzer Spruchausschuss) und Klaus Schipper (Kassenpr├╝fer). F├╝r die Kreismeisterschaften 2012 erhielt der TuS Neuenrade und f├╝r 2013 der TTC Altena den Zuschlag. Dr. Andreas Sackmann hielt einen Powerpointvortrag ├╝ber den TTR-Wert und die Aufstellungsmodalit├Ąten nach dem Q-TTR-Wert. Weitere, noch auf dem Verbandstag am 10.07.2011 zu beschlie├čende Neuigkeiten wurden vorgestellt. So ist geplant, die M├Âglichkeit des Heruntermelden eines ├╝berz├Ąhligen Stammspielers abzuschaffen. Ferner d├╝rfen nur noch Spieler in Mannschaften eingesetzt werden, die im Mannschaftsmeldeformular aufgef├╝hrt sind. Der Einsatz "sonstige Spieler" der bisher in der untersten Mannschaft m├Âglich war, f├╝hrt ohne vorherige Meldung und Genehmigung der Staffelleitung zum Spielverlust. Das "Abschenken" von Spielen ist nun nicht mehr m├Âglich. Ist der Spieler in der Aufstellung aufgef├╝hrt, werden alle seine Spiele - auch wenn er nicht antritt - in der Statistik und in der Joola-Rangliste gewertet. Als letztes ist geplant, den direkten Vergleich in der Tabelle abzuschaffen. Entscheiden sollen Punkte, Spiele, S├Ątze und ggf. B├Ąlle. Der Kreis schlie├čt sich den Regelungen im Verband und Bezirk an, Freitagsspiele f├╝r alle Spielklassen zuzulassen. Die Vereine k├Ânnen aber bei der Terminmeldung Einspruch dagegen einlegen. In diesem Fall findet das Spiel am Samstag statt. Die Vereine die einen Freitagsspieltag (Ausnahme 3. Kreisklasse) angeben, m├╝ssen einen Ersatzspieltag am Samstag/Sonntag angeben. F├╝r die 3. Kreisklasse sind Wochentagsspiele grunds├Ątzlich erlaubt, ein Einspruch ist nicht m├Âglich. Die Versammlung die um 19.25 Uhr begann, endete um 21.00 Uhr.

To top